Kernspinner: Familie Wulf - filmfast

Direkt zum Seiteninhalt
KERNSPINNER
FAMILIENGESCHICHTE:
DIE WULFS
VON BESSWITZ BIS LAUENBURG:
WAS ICH NOCH VOM VATER WEISS
DOROTHEA WULF

● Dorothea Kaeser geb.  Wulf schrieb 1987 für ihre Schwester Maria auf, was sie aus der gemeinsamen Kindheit in den 1910er- und 1920er-Jahren erinnerte

Jetzt öffnen



POMMERNLAND IST ABGEBRANNT
MARIA KERNS LEBENSERINNERUNGEN Teil 1 und 2

● Am 4. April 1917 wurde meine Mutter Maria Kern geboren. Sie hat mir 2002 ihre Jugenderinnerungen  erzählt - diese Aufzeichnungen standen seit Jahren auf meiner Website zur Verfügung. Jetzt habe ich ihre späteren Ergänzungen in den bekannten Text integriert und um einige Abbildungen erweitert - vor allem habe ich aktuell im Anhang eine ganze Reihe von Briefen aus der Zeit 1938-41 gesammelt - sie dokumentieren die Verlobung 1938 und die ersten  Kriegsjahre.

TEIL 1 - JUGENDJAHRE IN POMMERN

Zum Lesen am Bildschirm im Querformat:


DIN A4 zum Ausdrucken:



● Außerdem erscheint hier erstmals der zweite Teil von Marias Erinnerungen: Die Geschichte ihrer Flucht 1945  habe ich aus den vielen Bruchstücken ihrer Erzählungen rekonstruiert. Dieser Bericht geht über in den beschwerlichen Neuanfang nach dem Krieg. Auch aus dieser Zeit haben meine Eltern zahlreiche Briefe aufgehoben, die jene harten, aber doch optimistischen Jahre bis 1950 in vielen Einzelheiten illustrieren.

TEIL 2 - FLUCHT UND NEUANFANG

Zum Lesen am Bildschirm im Querformat:

Jetzt öffnen

DIN A4 zum Ausdrucken:




MARIA KERN 1917 - 2011

● Ein Fotoalbum

Jetzt öffnen



EINE HOCHZEIT 1912
MARTIN WULF PREDIGT

● Am 7.  Juni 1912 heirateten Anna Ebert und Dr. Rudolf Dennhardt in Pommern. Anna war die Schwester meiner Großmutter Gertrud Wulf. Die Predigt hielt Großvater Martin Wulf. Cousine Margarete Kaeser hat die handschriftlich überlieferte Predigt entziffert und abgeschrieben.

Jetzt öffnen



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü